SPD: "En­ten­teich kann so nicht be­las­sen wer­den

Veröffentlicht am 11.06.2015 in Pressemitteilungen

Heuberger Bote, 11.06.15

Spaichingen - Überraschend hat die FDP-Fraktion angekündigt, den Ententeich in einer Ehrenamtsaktion auszubaggern (Wir haben in der Mittwochsausgabe berichtet). Bei unserer Rundfrage zu Sachstand und Position der Fraktionen, über ein halbes Jahr, nachdem der Sachverhalt letztmals im Gemeinderat behandelt wurde, traf nach Redaktionsschluss auch die Stellungnahme der SPD-Fraktion ein.

Walter Thesz schließt sich der Interpretation der Verwaltung an, wonach laut "Gewässergüteprogramm Prim" sowohl Unterbach als auch Weppach zwingend vom Ententeich abgekoppelt werden müssen. Dann hätte der Teich keinen Zulauf mehr. Und eine Frischwasserzufuhr würde aber nicht erlaubt.

 

Der Teich könne in seiner jetzigen Form auf Dauer nicht so belassen werden, so Thesz. "Der Ententeich in seiner jetzigen Form kann auf Dauer nicht so belassen werden. "Die SPD Fraktion ist grundsätzlich offen für jeden Lösungsvorschlag, ob mit oder ohne Teichlandschaft, so lange es den finanziellen Rahmen des städtischen Haushalts nicht sprengt."

 

Homepage SPD-Kreisverband Tuttlingen